Kindertheatergruppe

2005 habe ich mit der Kindertheatergruppe angefangen. Als Kind war ich in der Kindertanztheatergruppe "Die Federn" von Editha Humburg.
Heute möchte ich Kindern das weitergeben, was ich bekommen habe.
In erster Linie sollen die Kinder Freude am Theaterspielen haben. Sie lernen ihre Scheu zu überwinden und im Team ein Projekt zum Ziel bringen. Dabei dürfen sie ihre eigenen Ideen und Vorstellungen mit einbringen. Eine Mitspielerin sagt: "Das ist ja unser eigenes Stück geworden!"
Silke Kriese
Auch wenn die folgenden Theaterstücke von Kindern gespielt werden, so sind die Theaterstücke thematisch genauso für Erwachsene geeignet.
Wir spielen nur Editha-Geschichten:

Man sollte doch! Tamariske

Was will ich sein? Schablone oder Original?
Tamariske
So oft ein Unbekannter in die Kleine Stadt kommt, wird er von allen imitiert, denn er scheint aus der großen, weiten Welt zu sein.
Nur die eigenwillige Tamariske will nicht mitmachen. Man ruft:
"Willst du nicht wie wir alle sein, bleibst du dein Leben lang allein!"
Was nun?

Die Weisen und die Narren

Weise und Narren
Hier sind die "Narren" klüger als die "Weisen":
Sie diskutieren nicht, sondern handeln und retten so die Stadt vor dem Feind.

Das Wirtshausschild

Wirtshausschild
Zwei alte Freunde begegnen sich nach langer Zeit vor einem alten Gasthof.
"Das Wirtshausschild ist blau!"
"Nein, golden!"
Darüber geraten sie sich in die Haare.
Bekannte Situation?

Gärtner, Adler und Hornissen

Gärtner, Adler und Hornissen
Vom angepassten Christen...

Könnte man das Liebe nennen?

Liebe
Heitere Betrachtungen über Agape in pfiffigen Reimen.

 

 
Bildquelle: Editha-Geschichten GbR, Illustration Editha Humburg